schnoerkel-weiss

Was ist MBCL?

,Mindfulness-Based Compassionate Living oder „Mitfühlend leben“

MBCL ist ein achtsamkeitsbasiertes 8 - wöchiges Trainingsprogramm zur Förderung des (Selbst-)Mitgefühls. Entwickelt wurde es von dem Achtsamkeits- und MBSR - Lehrer Frits Koster und dem Psychiater Dr. med. Eric van den Brink. Inspiriert wurden sie u.a. von den Pionieren auf dem Gebiet der Anwendung von Mitgefühl im Gesundheitswesen, wie Dr. Paul Gilbert, Dr. Christopher Germer, Dr. Kristin Neff und Dr. Tara Brach.

Die Übungen ermöglichen den Teilnehmenden, Geborgenheit, Sicherheit, Akzeptanz, innere Beruhigung und Verbundenheit mit sich selbst und anderen zu erfahren und zu entwickeln. Theoretische Inhalte helfen das Mensch-Sein und die eigenen Erfahrungen besser zu verstehen und der Austausch in der Gruppe unterstützt den mitfühlenden Weg zu sich selbst.

Das Mitgefühlstraining wird auf säkulare, nicht religiöse Weise präsentiert.

Kursdaten

Kursprogramm

Wie in anderen achtsamkeitsbasierten Trainings ist auch im MBCL die eigene Erfahrung die wichtigste Lehrmeisterin. Die Teilnehmenden lernen eine Fülle von Übungen kennen. Sie alle sind wertvoll, doch einige eignen sich eher für die regelmässige Praxis, andere eher bei Bedarf. Wichtiges Element ist die Integration des Gelernten in den Alltag.

Der Kurs setzt sich zusammen aus

  • einem individuellen Vorgespräch oder einem Informationsanlass
  • acht wöchentlichen Gruppensitzungen à 2.5h
  • einem Tag der Achtsamkeit (üblicherweise von 10.00 – 16.00 Uhr)
  • einem individuellen Nachgespräch (fakultativ)

Kursinhalt

  • meditative Übungen in Ruhe und Bewegung
  • Theorie und Erfahrungsaustausch u.a. zu folgenden Themen:
    - emotionale Regulationssysteme im Gehirn
    - Stressreaktionen und Selbstmitgefühl
    - Verlangen und Muster verstehen
    - Mitgefühl verkörpern

Die tägliche Übung zu Hause ist ein wesentlicher Bestandteil des Kurses.

Was ist Mitgefühl

Die prägnante Definition von Dr. Paul Gilbert lautet folgendermassen:

Mitgefühl beinhaltet

  • eine Sensitivität gegenüber Leid in uns und anderen (es geht in beide Richtungen!) und
  • den Wunsch und das Bestreben, dieses Leid zu mildern oder zu verhindern.
    Dr. Paul Gilbert

Mitgefühl ist ein menschliches Potenzial, das in jedem Menschen vorhanden ist, sich aus unterschiedlichen Gründen aber nicht immer voll entfalten kann. Es braucht Mut und die Bereitschaft, sich dem Leiden zuzuwenden und damit auf bestmögliche Art umzugehen. Die Fähigkeit dazu kann durch regelmäßiges Üben entwickelt und vertieft werden.

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Menschen, die einen MBSR - Kurs besucht haben oder sonst bereits Erfahrung im Achtsamkeitstraining haben.

Das MBCL - Training ist geeignet für Menschen, die

  • oft das Gefühl haben, nicht zu genügen oder unter Versagensängsten leiden
  • häufig über eigene Fehler oder Schwächen nachdenken
  • sich oft innerlich kritisieren, abwerten oder sich nicht liebenswert fühlen
  • sehr streng mit sich sind, insbesondere auch wenn es ihnen schlecht geht
  • ihre Bedürfnisse und Grenzen missachten und darunter leiden
  • mit Schmerzen oder anderen Krankheitssymptomen leben müssen

MBCL kann eine medizinische oder therapeutische Behandlung ergänzen, ersetzt sie aber nicht.

MBCL ist für alle Menschen geeignet, unabhängig von Alter, Beruf, Geschlecht oder Weltanschauung.

 

Scroll to Top